22. Nationale Gesundheitsförderungs-Konferenz | Donnerstag, 28. Januar 2021

Wie erreicht das Schweizerische Rote Kreuz vulnerable Bevölkerungsgruppen mit Migrationshintergrund während Covid-19? (D)


Kategorie: Plenum II
Datum: Donnerstag, 28. Januar 2021
Zeit: 14:00 - 14:15
Saal: -

Kurzbeschrieb
Vulnerable MigrantInnen stehen vor besonderen Schwierigkeiten, an die notwendigen Covid-19 Informationen zu gelangen. Auch wenn die Botschaften übersetzt sind, ist es für eine Person mit begrenzten Kenntnissen der Landessprachen schwierig, sich z.B. auf der Website des Bundesamtes für Gesundheit BAG zurechtzufinden. Des Weiteren sind viele Informationen für Menschen mit niedrigem Bildungsniveau nicht leicht verständlich, auch wenn sie in ihrer Originalsprache erhältlich sind. Deshalb konzentriert sich die Zusammenarbeit zwischen dem SRK und dem BAG darauf, das Potenzial der Migrationsmedien und ihre Nähe zu den Migrationsgemeinschaften zu nutzen. Im Beitrag wird dargestellt, wie vulnerable Migranten/-innen angesprochen werden und wie die wichtigsten Botschaften des BAG an die Bedürfnisse verschiedener vulnerabler Gruppen (z.B. Frauen, ältere Menschen, Menschen mit chronischen Krankheiten) in der Migrationsbevölkerung angepasst werden. Informationen: www.migesplus.ch, www.migesmedia.ch
Zurück zum Programm
Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.