23. Nationale Gesundheitsförderungs-Konferenz | Donnerstag, 27. Januar 2022

„Motivierende Gesprächsführung“ – Von der Kunst, Lebensstiländerungen anzustoßen und erfolgreich umzusetzen


Kategorie: Workshop Nr. 18
Datum: Donnerstag, 27. Januar 2022
Zeit: 13:00 - 14:00
Saal: -

Kurzbeschrieb
In der Regel verfügen Menschen über gute Ideen zur Verbesserung ihres Lebensstils, setzen diese aber nicht in die Tat um. Verhaltensänderungen scheitern somit nicht an zu wenig Wissen, sondern an der konkreten Realisierung. Veränderung passiert nicht in der Komfortzone! Jede Veränderung ist unbequem und anstrengend. Zudem: Bin ich bereit, ggf. Ablehnung des sozialen Umfeldes in Kauf zu nehmen, wenn die eigenen Bedürfnisse Priorität gewinnen mit unerwünschten Konsequenzen für andere? „Ja aber …“ ist der Tenor der Ambivalenz. Für eine tragfähige Lebensstilveränderung braucht es einen verstehenden Zugang zur inneren Dynamik der widerstreitenden Werte. Damit ist jedes „Gesundheits-Coaching“ ein „Ambivalenz-Coaching“. Mit der „Motivierenden Gesprächsführung“ werden Ambivalenzen ergründet, die Veränderung bislang boykottieren, Diskrepanzen zu den eigenen bedeutsamen Werten herausgearbeitet und so in Emotionen übersetzt, dass daraus nachhaltige Impulse zur Verhaltensänderung entstehen.
Zurück zum Programm
Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.