20. Nationale Gesundheitsförderungs-Konferenz

Lebensqualität und gesellschaftliche Integration von Seniorinnen und Senioren verbessern: die «Quartiers Solidaires» in Yverdon-les-Bains (F)

Marc Favez, Leiter Einheit, Pro Senectute Waadt, Lausanne

Jean-Claude Ruchet, Stadtrat, Stadt Yverdon-les-Bains, Yverdon-les-Bains


Veranstaltungstyp: Sub-Plenum
Datum: Donnerstag, 17. Januar 2019
Zeit: 13:30 - 14:45
Saal: Champions Lounge


Abstract:
Pro Senecture Vaud entwickelt seit 2002 das Programm «Quartiers Solidaires» und wird dabei von der Leenaards-Stiftung, dem Kanton Waadt und den Partnergemeinden unterstützt. Zudem entstehen auf dieser Methode basierte Projekte derzeit auch in Adliswil (ZH) und im Tessin. Ziel des Programms ist die gesellschaftliche Integration von älteren Personen in ihrem Quartier, in ihrem Dorf oder in ihrer Stadt, um ihre Lebensqualität zu verbessern. Anstatt auf vorgefertigte Lösungen zurückzugreifen, ermöglicht die Methodologie, dass Seniorinnen und Senioren ihre eigenen Projekte aktiv ausarbeiten und umsetzen, indem sie starke und handlungseffiziente soziale Netzwerke schaffen. In Yverdon-les-Bains wurden seit 2007 drei «Quartiers Solidaires»-Projekte im Rahmen des Programms «Qualité de Vie» entwickelt, das 2013 mit dem «Ville en santé»-Preis ausgezeichnet wurde. Der Film «Yverdon-Ensemble» (2017) erzählt von der gemeinschaftlichen Arbeit, die in den Quartieren geleistet wurde (www.youtube.com/watch?v=hAQinljapWU).

<< Zurück zu Programm
keyboard_arrow_up